2018–Loire-Bretagne–Teil 2

Im Moment fällt uns das Blogschreiben etwas schwer. Die Hitze lähmt uns, dadurch sind unsere Aktivitäten sehr begrenzt. Aber dennoch folgt hier eine schnelle Zusammenfassung der letzten Woche:
Von Millery fuhren wir morgens weiter. Wir vermieden Autobahnen, ließen uns von Google Maps durch die Prärie führen. Die vielen kleinen Dörfer mit ihrem Charme, die vielen Kreisverkehre, …
Gegen frühen Abend hatten wir dann keine Lust mehr weiter zu fahren. Die ganzen Eindrücke machten platt und die Hitze auch. Als wir ein Wohnmobil-Piktogramm sahen, fuhren wir ihm nach und blieben dort stehen – in Bleneu. Dort war es schön und auch sehr ruhig. Ganze zwei Nächte verbrachten wir dort. Und danach ging es weiter nach gewohnten Prinzip: keine Autobahn und Google Maps führte uns wieder durch die Pampa. Da Google Maps keine Ahnung hat, dass wir mit einem 3,08m hohen Wohnmobil on Tour sind, führt Maps uns nach besten Wissen und Gewissen …
bruecke

weiterlesen

Share on Facebook
Facebook
Beitrag teilen

41150 Chaumont-sur-Loire

Ein naturbelassener Campingplatz entlang der Loire. Er ist schmal, aber sehr lang gezogen. Man kann sich hinstellen, wie und wo man will. Es gibt keine Parzellen. Im vorderen Teil des Campingplatzes sieht man noch nummerierte Steine in die Wiese gelassen. Vermutlich gab es früher eine Parzellierung. Der Untergrund des Platzes ist Wiese, die stellenweise sehr uneben ist. Es sind viele Bäume auf und um den Platz. Im Sommer spenden sie Schatten. Neben dem Hauptwaschhaus, der ziemlich mittig auf dem Platz steht, gibt es noch einen Dusch- und Toiletten-Container im hinteren Bereich mit drei Duschen und zwei Toiletten. Auf dem ganzen Campingplatz sind Wasserstellen, teilweise mit Becken, teilweise nur als Wasserentnahmestelle. Die sanitären Einrichtungen werden 1-2 Mal am Tag gesäubert. Für die Wohnmobilfahrer gibt es eine Entsorgungsstation. Dort kann man die Fäkalien an der Euro Relais Station entsorgen. Für das Ablassen des Grauwassers fährt man über eine Abwasserrinne und kann einfach laufen lassen. Auch an die Kinder wurde gedacht. Im vorderen Bereich ist ein kleiner Spielplatz.

cp-chaumont (1)cp-chaumont (2)cp-chaumont (3)cp-chaumont (4)cp-chaumont (5)

Share on Facebook
Facebook
Beitrag teilen

45360 Chatillon-sur-Loire

Neben der Loire verläuft ein Kanal, der in erster Linie von Hobbyshippern genutzt wird. An diesem Kanal befindet sich der Stellplatz. Die angrenzende Straße ist sehr selten befahren, da es eine Sackgasse ist. Der Stellplatz kostet 9 Euronen inkl. Strom. Die Bezahlung läuft über einen Automaten, der sich 150 m vom Platz entfernt befindet. Nachdem man das Wohnmobil auf einen Platz gestellt hat, muss der Platzbuchstabe gemerkt werden, denn der muss im Automat eingegeben werden. So hangelt man sich durch das Programm. Es ist nicht weiter problematisch, da die Sprache der Menüführung ausgewählt werden kann. Nachdem der Platz mit einer Plastikkarte bezahlt wurde, wird ein Papier ausgedruckt mit den ausgewählten Optionen. Auf dem Zettel befindet ich ein Code, mit dem man an der Ver- und Entsorgungsstation Wasser kostenfrei tanken kann. Die kostenlose Entsorgung ist vom Stellplatz ca. 200m entfernt.

45360 Chatillon-sur-Loire (1)45360 Chatillon-sur-Loire (2)45360 Chatillon-sur-Loire (3)45360 Chatillon-sur-Loire (4)

besucht: 2018 – Loire-Bretagne

Share on Facebook
Facebook
Beitrag teilen

54670 Millery

Ein kleiner Stellplatz entlang der Hauptstraße an einem Fluß namens Mosel. Den Ort als solches haben wir nicht angeschaut, da der Stellplatz nur ein Übernachtungsplatz auf dem Weg zur Loire war. Der Platz ist kostenlos und hat eine Entsorgung. Ein Rohr mit Schraubdeckel für die Fäkalien ist nicht so prickelnd, denn wenn die Kassette voll ist, kann es problematisch sein, beim Kippen genau das Rohr zu treffen. Zudem gibt es eine Möglichkeit, das Wohnmobil über die Entsorgung zu fahren und laufen zu lassen. Für uns war es mehr als ausreichend … Leider ist die Durchfahrtstraße Freitag Nacht nicht so ruhig, wie wir es uns erhofft hatten. Aber wir schliefen trotz allem gut. Und der Clou: auf dem Platz gibt es einen Baguette-Back-Automat. Den testeten wir nicht, da wir noch Brot von zu Hause dabei hatten.

18Millery118Millery418Millery218Millery3

besucht: 2018 – Loire-Bretagne

Share on Facebook
Facebook
Beitrag teilen

2018 Loire-Bretagne–Teil 1

20.07.2018

Heike ist mittags schon einmal zu unserem Domizil in den Westerwald gefahren. Der Rasen muss gemäht werden und die Blumen gegossen. Wir wollten alles in Ruhe angehen lassen, denn vier Wochen liegen vor uns – eine Menge Holz. Also peilten wir als Abfahrtszeit den morgigen Samstag an. Als ich nach 16:30 Uhr im Westerwald eintraf (ich fuhr nach der Maloche direkt in den WW), war meine Herzallerliebste im Schweiße ihres hübschen Angesichts mit fast allem fertig. WAU! Wir schauten uns an und es war irgendwie klar, dass sich unsere Abfahrtszeit nach vorne verschiebt. Kurz nach 18:00 Uhr starteten wir den Motor des Wohnmobils und fuhren los … in den URLAUB! Da wir über Luxemburg nach Frankreich fuhren, war in Wasserbillig Tanken angesagt. Hier macht es Spaß, den Dieseltank zu befüllen. Die Spritpreise sind so billig …

Abends gegen 22:30 Uhr waren wir müde und fuhren einen Stellplatz in Millery an.

TEIL 2

Share on Facebook
Facebook
Beitrag teilen